Breaking News

CTF Permanente ab Aumühle

Nachdem wir am Samstag die erste RTF Permanente von 76km gefahren sind, sind wohl auch wir endlich in der Radsaison 2017 angekommen. Am Abend gemütlich überlegt ob wir der Motivation der anderen folgen sollten und zur O-CTF nach Ascheffel fahren oder ob wir nicht doch hier in der Nähe eine Runde drehen wollten. Wir entschieden uns für die CTF Permanente ab Aumühle, die vom RV Endspurt Hamburg angeboten wird. Ein bisschen Trossen. Genau. 🙂

Somit ging es Sonntag Morgen nach Aumühle. Startort der CTF Permanente ist der Bahnhof Aumühle. Kurz die Crosser fertig gemacht, Zettel mit zwei Kontrollfragen vom Kiosk abgeholt und los ging es. Nach einem ganz kleine Stück an der Straße ging es auch gleich direkt in den Wald. 

Diese Permanente ist mehr als zu empfehle, das muss ich hier an dieser Stelle schon mal betonen. Die Strecke ist super abwechslungsreich. Diese führte uns anfangs über herrliche kleine Waldwege, durch sehenswerte Wohnstraßen bis wir nach kurzer Zeit (ca. 6,4km) an dem ersten Kontrollfrage Punkt ankamen. Verraten wird hier nichts, Empfehlung ist ganz klar, selber fahren. Kurz die Antwort notiert und weiter ging es.

Die Strecke führte mitten durch den Sachsenwald, keine großen Wege, sondern Hauptsächlich kleine schöne Waldwege. 

Uns umgab eine schöne ruhige und mittlerweile sonnige Landschaft und so genoßen wir die Tour in vollen Zügen.

Aber nicht nur kleine Waldwege hatte die Strecke zu bieten, sondern auch Passagen bei denen der Schlamm auf jeden Fall vorhanden war und der Druck auf dem Pedal nicht nachlassen durfte 🙂 , ansonsten hätte es wohl ein schönes Schlammbad gegeben. Hier muss ich euch leider enttäuschen, das gab es dieses mal nicht :-).

Nach knapp 17 Kilometer kamen wir bei der zweiten und letzten Kontrollfrage an. Wie für uns gemacht mit zwei kleinen Sitzbänken in der Sonne die zu einer kurzen Pause einluden. Mit Blick auf einen kleinen Teig war auch dieses Plätzchen super ausgewählt.

Nach einer kurzen Stärkung ging es weiter. Wow, was für ein Betrieb hier. Eine Hundeschule war gerade mit Ihren Hunden unterwegs, hinter uns fuhren MTB Fahrer und was bzw. wer war das gerade eben? An uns fuhren zwei MTBler vorbei, aber in einer echt sportlichen Geschwindigkeit. Der erste grüßte mich “Moin Flo”. Ich konnte kurz antworten und weg waren Sie. Wer war es? Grübel. Ich glaube es war Knelly 🙂 

Nach einer wahrhaften tollen CTF Permanenten mit einer abwechslungsreichen Strecke wie ich Sie lange nicht mehr gesehen habe kamen wir nach 33km und ca. 2 Stunden wieder am Bahnhof in Aumühle an. Platt aber super zufrieden. Tolle Strecke, tolle Landschaft. Echt schön, wie man auch am Rad sieht 🙂 Matsch. Schön. In diesem Sinne. Die CTF Permanente sollte jeder mal gefahren sein.

Print Friendly, PDF & Email

Check Also

Rennradtour durch den Elm

Nachdem ich bereits gestern 75km bei eisigen Temperaturen und abschließenden Schneeschauer auf dem Rennrad saß, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Website Protected by Spam Master