Breaking News

Testbericht – Rennrad-Schutzblech “Ass Saver”

Ass Saver – Sind Schutzbleche aus Polypropylene die einfach in die Verstrebungen des Rennradsattel eingeklickt werden.  Immer häufiger sieht man die “Ass Saver” auf RTF Veranstaltungen oder längeren Rennradtouren, aber taugen die relativ einfach gebauten Schutzbleche tatsächlich etwas? Der schwedischen Herstellers  hat mir das Produkt “Ass Saver Original” für einen Test einmal zugeschickt. Getestet habe ich dieses bei dem Audax Club Schleswig Holstein Zeitfahren “Hamburg -Berlin”. Streckenlänge 270km mit immer wieder kleineren Regenschauern zwischendurch.

Technische Angaben des Herstellers:
Material: 100% recyclebares Polypropylene
Gewicht: 15 Gramm
Abmaße: 340 x 100mm

Den Ass Saver gibt es in sechs unterschiedlichen Farben und machen trotz des dünnen und leichten Materials einen sehr stabilen Eindruck. Die Montageanleitung befindet sich auf der Innenseite der Schutzbleche und ist einfach zu verstehen.

Das Schutzblech wird leicht zusammengedrückt und von hinten zwischen die Sattelverstrebungen geschoben, so dass die vordere Lasche des Ass Saver abgeknickt nach unten vor dem Sattelrohr sitzt.

Der Ass Saver ist in noch nicht mal einer Minuten montiert und obwohl sich dieser nur an den Sattelstreben durch seine Form hält, wackelt er nicht und macht auch hier ein ganz stabilen Eindruck.

Auf der Strecke zwischen Hamburg – Berlin gab es durchaus auch mal den ein oder anderen Regenschauer, so dass das Wetter mit den nassen Straßen genau die richtige Test Umgebung darstellte. Der Schmutz der durch das Hinterrad hochgeworfen wurde hielt der Ass Saver sehr gut ab, so dass die Hose im hinteren Gesäßbereich von Schmutz verschont blieb. Das Schutzblech ist aber lediglich für den eigenen Gesäßbereich gedacht. Der Rennradfahrer der hinter mir fuhr bekam trotzdem alles ab. Hierfür ist der Ass Saver auch nicht gemacht. Ansonsten muss man tatsächlich zu “Voll” Schutzblechen übergehen.

Ich bin aufjdenfall positiv beeindruckt, was das kleine, leichte und stabile Schutzblech hergibt. Dieses ist für ca. 8-11€ zu erwerben und kann leicht mitgeführt und montiert werden. Es lohnt sich aufjedenfall und der Preis ist gerechtfertigt.

Ass Savers Schutzblech Singlespeed Rennrad MTB Fixie Spritzschutz

 

Print Friendly, PDF & Email

Check Also

Testbericht – ENDURA Radhose-Bermuda FS260-PRO II

Nachdem meine Assos TK.tiburuKnickers S7 3/4 Trägerhose leider “nur” zwei Jahre gehalten hat und sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Website Protected by Spam Master