Breaking News

Testbericht – Garmin Strompack von powermonkey-eXplorer

Ich habe seit ein paar Jahren das Garmin Edge 800 Navigationssystem mit dem ich super zufrieden bin. Das Edge 800 hat leider den „ kleinen Nachteil“, dass der Akku wenn er nach ca. 7-10 Stunden leer ist nicht austauschbar ist. 7-10 Stunden Radfahren ist schon nicht wenig und man kann im vergleich zu anderen Navigationssystemen immer noch sehr zufrieden sein. So stand ich Anfang Juni 2014 mit der Anforderung da, dass ich die gesamte Strecke von Trondheim nach Oslo (542km) gerne auch aufgezeichnet haben möchte. Ich habe mich auf die Suche nach einer externen Stromversorgung für das Garmin Edge 800 gemacht. Es gibt natürlich diverse Stromversorgungen von den Unterschiedlichsten Anbietern die auch ausreichend sind und bestimmt auch genau so gut funktionieren, aber letztendlich habe ich mich für das „Garmin External Battery Pack“ von powermonkey-eXplorer entschieden, das laut Garmin eine Kapazität von zusätzlich 20 Stunden bereitstellt.

Anbei ein detaillierter Testbericht.

Lieferumfang
–       Externer Akkupack mit Mini-USB Verbindung
–       Zusammenklappbare Solarmonkey – Solarzelle
–       Klettverschluss zum Anbringen der Solarzelle an Rucksack, Zelt, etc.
–       USB2-Verbindung (Buchse)
–       Adapterstecker von Mini- USB- Buchse auf 3,5 x 1,1mm
–       Fahrradhalterung mit Klettverschluss
–       Universalnetzladegerät

Der Lieferumfang ist wirklich umfangreich. Mir ist nichts aufgefallen was hier fehlt.

Externer Akkupack mit Mini-USB Verbindung
Das Akkupack enthält einen Lithium-Ionen- Akku mit 2200 mAh und eignet sich grundsätzlich auch zum Aufladen von 5-Volt-Geräten. Ein ca. 30cm fest montiertes Mini USB Kabel mit zusätzlicher Schutzkappe stellt die Verbindung zum Navigationssystem.

Ein Display auf der Oberseite zeigt über Ladebalken an, in wie weit die Kapazität des Akkus noch vorhanden ist. Auf der linken Seite, ebenfalls mit einer Schutzkappe versehen befindet sich die Buchse für das Externe Ladegerät.

Es ist praktisch egal wo man sich gerade befindet, in den Bergen mit dem Solarpannel, im Büro am PC mit der USB Schnittstelle oder im Hotel mit der Steckdose. Das Akkupack kann geladen werden.

Ladezeiten laut Garmin:
–       Solarzelle: 5 Stunden bis zu einem Drittel und in 15 Stunden vollständig
–       Universalnetzladegerät: ???
–       USB: weniger 7 Stunden

Mit den Mitgelieferten Adaptern, ist es möglich das Netzteil in über 150 Ländern anzuschließen.

Fahrradhalterung mit Klettverschluss
Das Akkupack kann in der mitgelieferten Fahhradhalterung sehr gut z.B. am Mittelrohr montiert werden.  Die Halterung ist aus Gummi, macht einen sehr guten Eindruck und schützt zusätzlich vor Schmutz, Feuchtigkeit und Regen.

Die Halterung wird durch ein Klettverschlussband befestigt. Die gummierte Unterseite und abgerundete Auflagefläche bietet einen stabilen Halt.

Fazit
Ich bin mit dem Garmin-Strompack von powermonkey-eXplorer super zufrieden und er ist das Geld wert. Sehr gute und schnelle Montage. Einfache Handhabung. Es funktioniert einfach.

Externer Link
Amazon – Garmin-Strompack von powermonkey-eXplorer
Garmin Webseite – Garmin-Strompack von powermonkey-eXplorer

Print Friendly, PDF & Email

Check Also

Testbericht – ENDURA Radhose-Bermuda FS260-PRO II

Nachdem meine Assos TK.tiburuKnickers S7 3/4 Trägerhose leider “nur” zwei Jahre gehalten hat und sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Website Protected by Spam Master